Fossilien der Trias - Mastodonsaurus, Nothosaurier & Co
Navigation  
  Die Trias
  Mastodonsaurus Fangzahn und
Kiefer mit 2 Zähnen (von über 300)
  Nothosaurier & Co (Reptilien)
  Ursprüngliche Haie & andere Fische
  Wirbellose
  => Coenothyris vulgaris
  => Placunopsis
  => Unterer Muschelkalk
  => Trichasteropsis
  => Pleuronectites
  => Newaagia noetlingi
  Pflanzen
  Lias-Fossilien (+Malm)
  Medien zu Fossilien
  Pilze
  Links
  Kontakt
  Galerie
  Gästebuch
  Würzburg (Google maps)
  Test
  Counter
  Home - Triasdiamonds
Coenothyris vulgaris

Diese Brachiopodenart hat mehrmals das Muschelkalkmeer gesteinsbildend geprägt und sogar wichtige Leitbänke über weite Teile des Beckens gebildet.
Diese Tiere zählen - trotz ihrer Ähnlichkeit mit den Muscheln - zu einem eigenem Tierstamm, den Brachiopoda.
Typische Merkmale sind die Arm- und Stielklappe. Die Stielklappe hat ein Loch durch das der Brachiopode sich an an einem festen Untergrund mit einem faserigen Stiel befestigt. An der Innenseite der Gegenüberliegenden Armklappe ist der Fang-Arm befestigt, den der Brachiopode zur Nahrungsaufnahme ausstreckt.
Das Bild zeigt mehrere Terebratula Coenothyris mit einer Hornesia.


Das Farbstreifenmuster konnte die Umwandlung der Schale überstehen. Dabei wurden die Bestandteile der Farbstreifen auf Grund der anderen Zusammensetzung zu einem späteren Zeitpunkt als die restliche Schale ersetzt.


Eine weitere Terebratel (= Coenothyris vulgaris) mit schöner Überlieferung der Streifen.


Detail der Stielklappe.

Der Haftstiel, der durch dieses Loch der Stielklappe ging, hat sich mit seinen einzelnen Fasern an einen Hartgrund geheftet. Für einen festen Halt haben die Fasern ihren Kontakt angeätzt. Besonders schön sind die Spuren manchmal auf den Klappen von Terebratula selber zu finden. Damit hat ein Tier also die Grundlage für die nächste Generation gebildet. ( Podichnus centrifugalis, Durchmesser ca 2 mm )

Neu bei triasdiamonds!  
  30.01.2016 Metacarpal / Metatarsal 09.12.2015 Quastenflosser-Knochen
24.04.2014 Placunopsis ergänzt
24.04.2014 Birgeria Zahnreihe
05.01.2013 Newaagia noetlingi
20.05.2012 Pleuronectites Kolonie
25.06.2011 Rhät-Pflanze bestimmt
16.06.2011 Placunopsis ergänzt
26.04.2011 Serpula Socialis
11.10.2010 Coenothyris aktualisiert
08.09.2010 Lias Serpel
08.08.2010 Coenothyris aktualisiert
07.08.2010 Colobodus aktualisiert
01.07.2010 Placunopsis
28.04.2010 Trichasteropsis
15.04.2010 Entolium discites
25.12.2009 Holz aus dem MU
05.09.2009 Kopfstachel Hai
06.06.2009 Belemnit aus Lias
17.04.2009 Colobodus
09.04.2009 Plagiosternum
23.10.2008 Nuculana Compl.
11.10.2008 Neue Seite: Pilze
04.09.2008 Acrodus Gaillardoti
24.08.2008 Seelilie aus dem Lias
26.06.2008 Placoduszahn
26.06.2008 Cyamoduszahn
22.05.2008 Lias-Fossilien
18.05.2008 Pemphix eingestellt
01.05.2008 Haizähne eingestellt
06.04.2008 Saurichthys und Pflanzen
16.03.2008 Design vereinfacht
08.03.2008 Aufbau des Glossars begonnen: Test->Gedächtnis
25.02.2008 Links auf die Mastodonsaurus Zeichnung gelegt
 
Werbung  
  "  
 
   
Triasdiamonds, Trias, Mastodonsaurus, Zahn, Knochen, Fangzahn, Kiefer, Zähne, Nothosaurier, Nothosaurus, Würzburg, gefunden im Bonebed, Schicht, Hai, Fossilien, versteinert, Muschelkalk, Keuper, Amphib, Amphibien, Amphibium, Fossil, Acrodus, Pemphix, Placodus, Cyamodus, Versteinerung, Seelilie, Acrodus Gaillardoti, Colobodus-Kiefer, Kopfstachel